Newsletter 2022/2023/2024

Neues aus Bad Honnef

Liebe DSJW-Mitglieder, -Freunde & -Freundinnen, 
Die vergangenen zwei Jahre waren für uns zugleich ereignisreich und herausfordernd.
Wir hoffen, dass Ihr gesund und voller Zuversicht in das neue Jahr gestartet seid! Nachdem der Newsletter für 2023 vorzeitig ausgefallen ist, wollen wir Euch nun auf den neuesten Stand bringen und über die Geschehnisse informieren. Zudem benötigen wir ganz konkret Eure Mithilfe!
 

 

Weltwärts 2022/2023:
Beginnen wollen wir mit dem weltwärts Jahrgang 2022/2023. Der Jahrgang sollte im August 2022 mit 34 Freiwilligen ausreisen. Das etablierte Verfahren zur Beantragung des Visums wurde während der Coronapandemie allerdings grundlegend verändert. Konkret bedeutete das für uns, dass wir unzählige Gespräche geführt haben und die Ausreise mehrmals verschieben mussten. Im Zentrum stand die ausbleibende Ausstellung von Visas oder gar die Ablehung von Visaanträgen. Eine Problematik, mit der wir uns in den letzten Jahren nicht konfrontiert sahen, die aber auch bei anderen Entsendeorganisationen und deutschen Unternehmen bestand.
Im Februar 2023 konnten wir - immerhin- zwei Freiwillige entsenden und so zumindest das Kinderheim in Potchefstroom mit Freiwilligen unterstützen.
Die beiden Freiwilligen sind im August 2023 zurückgekehrt.
+Hier ein bild von den Beiden, soweit vorhanden?+
 

Die Freiwilligen unseres weltwärts Jahrgang 2022/2023 bei Abraham Kriel in Potch.

Der weltwärts Jahrgang 2023/2024 bei Ausreise in Frankfurt.

 

Weltwärts 2023/2024:
Auch der weltwärts Jahrgang 2023/2024 sollte alles andere als planmäßig verlaufen. Anfang 2023 wurden die Änderungen am Prozess zur Visumsbeantragung wieder zurückgenommen, es gab allerdings einen großen Rückstau an Anträgen. Daher haben wir unsere Freiwilligen im Jahrgang 2023 dazu angehalten, die Visa noch früher zu beantragen.

Dennoch konnte die Botschaft ihre Zusage zur Visumsbeantragung nicht einhalten, sodass wir die Ausreise von 24 Freiwilligen in den September und von zwei weiteren Freiwilligen in den November verschieben mussten. Einen weiteren Freiwilligen konnten wir nach nochmaligen Problemen mit dem Visum schließlich mit Verspätung im Classic Programm entsenden (mehr dazu weiter unten).

Das On-Arrival Seminar fand - wie so oft - auf der Inyala Lodge statt, dieses mal allerdings ohne deutsche Begleitung. Gerade erst sind wir vom Zwischenseminar auf der Inyala Lodge zurückgekehrt und richten liebe Grüße von den Freiwilligen aus!

Leider müssen wir aber festhalten, dass der Jahrgang 2023/2024 nicht teilnehmerstark genug ist, um die entstandenen Kosten zu decken.

Classic Programm 2022/2023:
Nach der Corona-Pause ist auch unser Classic-Programm 2022 wieder angelaufen. Dies erwies sich vor allem im Rahmen der Visums-Problematik als vorteilhaft, da bei einem dreimonatigen Aufenthalt keine vorherige Beantragung eines Visums notwendig ist. Wir konnten 2022 wieder 10 Freiwillige entsenden und so unsere Partner vor Ort unterstützen.
2023 wuchs das Programm auf 19 Freiwillige, wobei einzelne Classic-Freiwillige nach abgelehnten oder nicht ausgestellten Visa vom weltwärts Programm in das Classic-Programm wechselten.
Zudem mussten wir aufgrund der massiven Preissteigerung im ohnehin unterdeckenden Classic-Programm die Teilnehmergebühr anheben.
Diesen Schritt sind wir in Absprache mit dem Vorstand gegangen.
Öffentlichkeitsarbeit:
Im DSJW beschäftigt sich seit 2022 ein mittlerweile fünfköpfiges ehrenamtliches Team mit allen Themen rund um Öffentlichkeitsarbeit. So haben wir inzwischen eine beständige Präsenz auf allen gängigen Social Media Kanälen aufgebaut und eine neue, informativere Website an den Start gebracht.

Die Freiwilligen des weltwärts Jahrgangs 2023/2024 beim On-Arrival Seminar auf der Inyala Lodge.

Richard erklärt den Freiwilligen des Jahrgangs 2023/2024 die politische Situation in Südafrika.

Gerne bitten wir an dieser Stelle um Eure Mithilfe: Wir suchen stets Interessierte, die sich mit allen Themen rund um Öffentlichkeitsarbeit, von Websitepflege, über Social Media bis hin zu Medientätigkeiten auskennen und einbringen wollen.
Meldet Euch gerne direkt bei uns über Social Media (Insta oder TiktTok) oder per E-Mail unter marketing@dsjw.de.
Aktuelles aus dem Verein:
Auch im Verein gibt es einige erfreuliche, aber auch einige weniger erfreuliche Neuigkeiten zu berichten:
Im Rahmen der beiden Mitgliederversammlungen konnten wir einige neue Mitglieder aufnehmen, sodass das DSJW jetzt 220 Mitglieder zählt.
Dennoch müssen wir Euch auch berichten, dass die gesunkene Teilnehmerzahl der Freiwilligen dazu führt, dass sowohl das weltwärts-, als auch das Classic-Programm eine finanzielle Unterdeckung verzeichnen.
Insbesondere im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit haben wir daher eine umfangreiche Offensive gestartet, um unsere Reichweite - insbesondere online - zu steigern. Bislang sind diese Maßnahmen allerdings nur zu Teilen erfolgreich. 
 
Deswegen benötigen wir Eure Hilfe:
Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt und wir merken es auch aktuell. Die beste Werbung für uns seid ihr. Daher bitten wir euch: Sprecht über das DSJW und meldet Euch bei uns, falls Ihr die Möglichkeit habt zum Beispiel in einer Schule über das DSJW und die Freiwilligendienste zu sprechen. Wir haben Infomaterialien und PowerPoint-Präsentationen bereitliegen und lassen euch diese gerne zukommen!
Wir haben nach wie vor zahlreiche Stellen im Jahrgang 2024/2025 zu besetzen, benötigen aber Eure Hilfe, um mit dem kommenden Jahrgang zumindest eine Kostendeckung zu erreichen. 

Ehemaligentag:

2023 haben wir den Ehemaligentag im kleinen Kreis gefeiert.

Gerne laden wir euch bereits jetzt für die Teilnahme am Ehemaligentag 2024 ein. Dieses wird wie gewohnt in der Jugendherberge in Bad Honnef stattfinden. Terminiert ist dieser für den 22.06.2024; schreibt Euch den Termin am besten direkt in den Kalender. Eine Einladung - auch zu der in diesem Rahmen stattfindenden Mitgliederversammlung - erhaltet Ihr dann einige Wochen vorher.
Bis dahin wünschen wir Euch alles Gute, bleibt gesund und wir freuen uns Euch bald bei einem Braai zu sehen!

Euer DSJW-Team