Das Deutsch-Südafrikanische Jugendwerk e.V. (DSJW) ist eine gemeinnützig anerkannte Entsendeorganisation. Freiwillige und Praktikanten erhalten die Gelegenheit, im Rahmen verschiedener Programme in zahlreichen Partnerorganisationen Südafrika kennen zu lernen.

Gleichzeitig fördern wir Entwicklungsprojekte und südafrikanische Partner/innen, um ein Programm zu ermöglichen, das auf Gegenseitigkeit beruht. Das DSJW ist anerkannte Entsendeorganisation im Rahmen von “weltwärts” und beim Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD).

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit gibt es mit der “Zentrale Auslands- und Fachvermittlung” (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit.



Von Anfang an wurden wir Freiwilligen von den Menschen dort, den Batswana, herzlich aufgenommen. Sie haben mir ihre Welt, ihren Alltag gezeigt und von ihnen habe ich mehr über das Leben gelernt, als in zwölf Jahren Schule zuvor.

Julian R.


Offene Einsatzplätze im weltwärts-Programm 2018/2019!

Wir öffnen unser bereits abgeschlossenes Bewerbungsverfahren für das weltwärts-Programm 2018/2019 kurzfristig für die Nachbesetzung der folgenden zwei Einsatzplätze:

 

Immanuel Hope Centre, Koster/Reagile

Das Immanuel Hope Centre besteht aus mehreren Gebäuden mit großer Außenanlage und liegt in Reagile, dem Township der Kleinstadt Koster, ca. 150km westlich von Johannesburg. Hauptzielgruppe des Centres sind Kinder und Jugendliche aus dem Projektumfeld. Dabei werden SchülerInnen durch Förderunterricht, Computertraining und Hausaufgabenhilfe unterstützt. Zudem fördert das Projekt verschiedene Kindergärten im Township und bietet u.a. auch eine Suppenküche an, die die Kinder des Townships mit einer warmen Mahlzeit versorgt.

Zu Deinen Aufgaben als Freiwillige/r zählen u.a. die Unterstützung der ErzieherInnen in den Kindergärten durch Vorbereitung und Durchführung von altersgerechten Lernspielen, die Planung und Durchführung eines Nachmittagsprogramms (After School Care) sowie die Organisation der Suppenküche (Soup Kitchen).

Das Projekt erfordert viel Eigeninitiative und Kreativität der Freiwilligen, da es vor Ort mit begrenzten Ressourcen arbeiten muss.

Tlholego Eco Village, nahe Rustenburg

Das Tlholego Eco Village befindet sich auf einem 150 Hektar großen Gelände südlich der Provinzstadt Rustenburg, ca. 130km westlich von Johannesburg. Es wird hauptsächlich als Trainingszentrum für nachhaltige Methoden der Landwirtschaft genutzt und leistet in der Region einen Beitrag zur Ernährungssicherheit der (ländlichen) Bevölkerung. So werden für verschiedene Zielgruppen (ehemalige Minenarbeiter, Frauen, Kinder und Jugendliche) Workshops und Seminare zu nachhaltigem Wirtschaften und einem ressourcenschonenden Lebensstil entwickelt und durchgeführt.

Als Freiwillige/r unterstützt Du die lokalen MitarbeiterInnen bei den anfallenden Farmarbeiten (Pflanzen gießen, Beete vorbereiten, Kompost erstellen etc.) und assistierst bei der Organisation und Durchführung der Nachhaltigkeits-Workshops. Während der Ferienzeit und an einem Wochenende im Monat bieten die Freiwilligen den SchülerInnen aus dem Umfeld des Projektes außerdem ein Ferienprogramm mit Unterricht in Mathematik, Englisch und Life Skills an.

 

Da es sich um dringend zu besetzende Einsatzplätze handelt, bitten wir um eine zeitnahe Bewerbung (digital oder postalisch). Das Bewerbungsformular findest Du hier.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

weltwärts-Zwischenseminar 2017/18

Das Zwischenseminar unserer weltwärts-Freiwilligen des Jahrgangs 2017/18 fand in diesem Jahr vom 12. bis 16. Februar auf der Inyala Game Farm statt. In den fünf gemeinsamen Tagen erwartete die Freiwilligen und uns ein spannendes und abwechslungsreiches Programm:

Im Zentrum des Seminars stand die Reflektion von Erfahrungen aus den ersten sechs Monaten des Freiwilligendienstes und von Möglichkeiten, diese Erfahrungen produktiv zu nutzen: sei es im eigenen Projekt, im sozialen Umfeld vor Ort oder in der eigenen persönlichen Entwicklung. Diskutiert wurden außerdem verschiedene Entwicklungstheorien sowie aktuelle Herausforderungen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit im Kontext der UN Sustainable Development Goals (SDGs). Gemeinsames Singen, Spiele und verschiedene Aktivitäten lockerten das inhaltliche Programm immer wieder auf.

Wir dürfen auf ein großartiges Seminar zurückblicken, das uns sehr viel Freude gemacht hat! Eurer Engagement, Eure Offenheit und Eure Bereitschaft, sich immer wieder neu auf herausfordernde Umstände einzulassen, beeindrucken uns sehr. Wir wünschen Euch, dass Euch die Energie und der Ideenreichtum, mit denen Ihr Euch für die Projekte vor Ort einsetzt, viele weitere wertvolle Erfahrungen in Südafrika ermöglichen werden!

Unser ausdrücklicher Dank gilt allen VertreterInnen unserer südafrikanischen Partnerorganisationen, deren Beiträge und großer Einsatz in der Vorbereitung und Durchführung das Seminar zu einem Erfolg gemacht haben!

2018-02-16 10.13.01

2018-02-14 18.37.33

2018-02-12 15.15.38

Verlängerung Bewerbungsfrist weltwärts 2018/2019

Wir verlängern die Bewerbungsfrist für unser weltwärts-Programm 2018/2019!

Neues Fristende ist der 31.12.2017.

Wenn Du Dich noch bewerben möchtest, schicke uns Deine Bewerbungsunterlagen (alle Informationen dazu findest Du hier) bitte per Post zu.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Start Bewerbungsverfahren weltwärts 2018/ 2019

Unser Bewerbungsverfahren für den DSJW weltwärts-Freiwilligendienst 2018/2019 hat begonnen.

Bei Interesse schicke uns den ausgefüllten Bewerbungsbogen (hier geht’s zum Download) mit Lebenslauf und Motivationsschreiben per Post zu.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.11.2017!

Fragen kannst du gerne per Mail an info@dsjw.de richten.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Kontakt

Geschäftsstelle Deutschland
Deutsch Südafrikanisches Jugendwerk e.V.
Adresse: Austraße 8a
53604 Bad Honnef
Germany

Telefon:
 +49 2224 9874010
eMail: info@dsjw.de